NW-Volontär besucht Städtisches Gymnasium | Löhne - Neue Westfälische
NW-Redakteur Arian Amedie (2. Reihe von links) hat die 8e des Städtischen Gymnasiums Löhne von Lehrer Jan Breuer (rechts) besucht. - © Arian Amedie
NW-Redakteur Arian Amedie (2. Reihe von links) hat die 8e des Städtischen Gymnasiums Löhne von Lehrer Jan Breuer (rechts) besucht. | © Arian Amedie

Löhne Verkehrte Welt: Schüler fragen einem NW-Journalisten Löcher in den Bauch

NW-Volontär besucht Städtisches Gymnasium

Löhne. Wie wird man Journalist? Wie viel verdient man bei der Zeitung? Wie lange muss man arbeiten und warum wird man Redakteur? Was soll man vom Gedicht von Jan Böhmermann halten? Wie kommen Rechtschreibfehler in die Zeitung? Ist das Leben eines Journalisten gefährlich? Wie lange recherchiert man für eine Reportage? Die Schüler der 8e des Städtischen Gymnasiums Löhne waren bestens mit Fragen ausgestattet und haben NW-Volontär Arian Amedie zum Thema Journalismus ausgefragt.

Mit durchaus kritischen Anmerkungen und Hinweisen haben die 21 Klassenmitglieder erste Eindrücke vom Beruf sammeln können. Im Vorfeld hatten die Schüler bereits eine Klassenarbeit zum Thema Kommentar, Reportage und Bericht geschrieben. Ihr Deutschlehrer Jan Breuer (rechts) hatte im Anschluss an die Klausur die Fragerunde organisiert. Gemeinsam wollen die Schüler nun eine eigene Schülerzeitung für das Gymnasium produzieren.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Ihr Benutzername: BATSGL

Ihre E-Mail-Adresse: mcbart1975@gmail.com

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group